Unsere nächsten Auftritte

 

16.05.2022

Rossini Stabat Mater

Aufführungen von Rossini Stabat Mater mit dem Philharmonischen Chor Nürnberg und der Jungen Philharmonie Erlangen auf der gemeinsamen Konzertreise an Pfingsten in Italien und nochmals im Juli in Erlangen

Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder eine Konzertreise antreten können! Im Juni geht es für uns und die Junge Philharmonie Erlangen e.V. (JPE) nach Bella Italia 🇮🇹!

Es stehen drei Konzerte an: am 8. Juni werden wir open-air auftreten vor dem Dom von Perugia, als Auftaktkonzert des alljährlichen Perugia Festivals Musica dal Mondo, das diesmal gleichzeitig als Festkonzert zur Wiedereröffnung des frisch restaurierten Doms dient. Hohe kirchliche Würdenträger und auch das Fernsehen werden anwesend sein.
Zwei Tage später, am 10. Juni, geben wir ein Konzert in der Chiesa Santa Maria della Pieve in Arezzo. Zu guter Letzt konzertieren wir in der Cathedrale Santa Maria Annunziata in Todi am 11. Juni.

Auf dem Programm stehen jedes Mal Rossinis Stabat Mater, die Leonoren-Ouverture Nr. 3 von Beethoven, Puccinis Requiem für Viola solo, Chor und Orchester sowie, jeweils vorneweg, die Ukrainische Nationalhymne als Zeichen unserer Solidarität mit der Ukraine. 🇺🇦

Wir freuen uns auf ereignisreiche Tage, Musik, Beisammensein und erfolgreiche Konzerte!


Nach drei Aufführungen in der Toskana und Umbrien während der gemeinsamen Konzertreise an Pfingsten 2022, präsentieren die Junge Philharmonie Erlangen, der Philharmonische Chor Nürnberg und vier hervorragende Solisten Rossinis opernhaftes Stabat Mater nun auch in der Erlanger Ladeshalle dem regionalen Publikum.

Donnerstag, den 14. Juli 2022 um 19h
Ladeshalle, Erlangen


Rossini Stabat Mater

Solisten:

Diana Fischer, Sopran
Ruth Volpert, Mezzosopran
Moonyoung Ho, Tenor
Markus Simon, Bassbariton

Philharmonischer Chor Nürnberg

Junge Philharmonie Erlangen (JPE)

Gesamtleitung: Gordian Teupke


Kartenvorverkauf: über die üblichen VVK-Stellen in Erlangen, die JPE und über den Philharmonischen Chor Nürnberg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0911/541835,
Kartenpreise: VVK 15 Euro / ermäßigt 11 Euro , Abendkasse 18 Euro / ermäßigt 13 Euro


Sonntag, den 16. Oktober 2022 um 17.00 Uhr, Meistersingerhalle Nürnberg, großer Saal

 

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Elias op. 70

 

Dauer: 130 min (mit Pause), Einlass und Abendkasse ab 16:00h

 
Solisten:
Betsy Horne, Sopran
Christine Mittermair, Mezzosopran
Martin Platz, Tenor
Jochen Kupfer, Bariton
 
Philharmonischer Chor Nürnberg
Nürnberger Symphoniker
Gesamtleitung: Gordian Teupke.

 

Der Philharmonische Chor Nürnberg lädt am 16. Oktober 2022 zu seinem zweiten Konzert nach der Pandemie in die Meistersingerhalle ein und wird das berühmte op. 70 von Felix Mendelssohn-Bartholdy aufführen, den ELIAS. 
Mendelssohns zweites Oratorium erzählt eine Geschichte aus dem jüdischen Teil der Bibel, über den biblischen Propheten Elias. Das von tiefem Glauben geprägte Werk war für den zum Christentum konvertierten Komponisten auch eine Berührung mit dem Erbe seiner Väter.
Der Philharmonische Chor Nürnberg, der an diesem Abend das Volk Israel, die Baalspriesterschaft und den Chor der Seraphim darstellt und einige kleinere Solorollen aus seinen eigenen Reihen besetzen wird, hat die Nürnberger Symphoniker und vier hervorragende Solisten für diesen Konzertabend engagiert und freut sich auf ein interessiertes Publikum.
 

 

Sichern Sie sich bereits heute gute Karten für das Konzert

 

Preise:
Kat. 1 = 36,00 EUR  /  Kat. 2 = 33,00 EUR  /  Kat. 3 = 29,00 EUR  /  Kat. 4 = 25,00 EUR  /  Kat. 5 = 20,00 EUR

 

30% Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte (50+%, gegen Ausweisvorlage an der Abendkasse, die 1 Std. vor Veranstaltungsbeginn öffnet.)
Kartentelefon: 0911/ 54 18 36 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (ohne VVK-Gebühr)

 

Jetzt auch hier erhältlich:
Im Abonnement auch bei der Volksbühne Nürnberg e.V., Tel. 0911/ 231-3426
Sie erhalten Karten auch an allen VVK-Stellen der der NN/NZ‎ (mit 20% ZAC-Rabatt, zzgl. VVK-Gebühren), z.B. NN-Ticket Corner an der Mauthalle, Tel. 0911/ 216-2298.

 

Oder online über Reservix-Onlinekartenverkauf.

 

 

 


07.01.2022

Erneute, pandemiebedingte Konzertverschiebung von Sound of Cinema auf den 30.4.2023

Wir im Philharmonischen Chor Nürnberg sind alle sehr betrübt darüber, dass wir im Vorstand in diesen Tagen pandemiebedingt entscheiden mussten, unser fast ausverkauftes Filmmusik-Konzert Sound of Cinema am 27. März 2022 erneut zu verschieben, weil wir es an diesem Termin wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante des Virus realistischerweise nicht in der geplanten Form aufführen können.

Aber wir haben eine gute Entscheidung getroffen, nämlich dieses wunderbare Konzert, obgleich es nun schon mehrfach terminlich verschoben werden musste, nicht ersatzlos zu streichen, sondern nochmals, auf den neuen Termin

30.4.2023 um 17 Uhr zu verschieben.

Dieser Termin mag ggf. Ihnen als unseren Kunden sehr lange hin vorkommen, aber wir gehen davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt die Pandemie beendet sein wird und wir daher Sound of Cinema, die wunderbare Welt der Filmmusik, in der geplanten Form aufführen können.

Gültigkeit und Rückgabe bereits verkaufter Karten:
Bereits verkaufte Konzertkarten für alle bisher geplanten Aufführungstermine behalten weiterhin ihre Gültigkeit für den Ersatztermin.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Besitzer von Konzertkarten den Ersatztermin 30.4.2023 wahrnehmen können und zum neuen Termin unser Konzert besuchen kommen. Wer jedoch den neuen Termin nicht wahrnehmen kann oder will, kann die Konzertkarten gegen Erstattung des Nettoticketpreises (ohne Erstattung der VVK- oder sonstiger Bezugsgebühren) bei der Kartenbezugsstelle bis spätestens 30.4.2022 zurückgeben.

Unsere Chormitglieder und Vorverkaufsstellen sind über diese Verschiebung und die Rückgabemodalitäten informiert.

Rainer Ostermeyer
1. Vorsitzender
Philharmonischer Chor Nürnberg


Sonntag, 30.04.2023, 17 Uhr in der Meistersingerhalle Nürnberg

"Sound of Cinema" - Die traumhafte Welt der Filmmusik

Marlene Mild (Sopran)
Udo Schwendler (Mundharmonika)
Kinder- und Jugendkantorei Nürnberg (Einstud. Matthias Stubenvoll)
Philharmonischer Chor Nürnberg
Nürnberger Symphoniker
Moderation: Rolf-Bernhard Essig

Dirigat: Gordian Teupke
Gesamtleitung: Gordian Teupke

Star Wars, James Bond - 007, Die Tribute von Panem, Fluch der Karibik, der Soldat James Ryan, berühmte Western wie "Spiel mir das Lied vom Tod" oder auch feine, kleine Studio-Filme wie "Die Kinder Monsieur Mathieu", um nur eine kleine Auswahl zu nennen, sind nicht nur als Filme Kassenschlager oder neudeutsch "Blockbuster" geworden, sondern auch deren Musik hat sich in unsere Köpfe und Herzen eingebrannt und uns alle verzaubert.

Die Regisseure dieser Filme sind oft weltbekannt, die Komponisten der einprägsamen Filmmusik dagegen sind den meisten oft weniger geläufig. Vielen sind noch John Williams, Hans Zimmer oder Ennio Morricone ein Begriff, aber kennen Sie etwa Klaus Badelt, Monty Newman, John Barry oder James Howard, um nur einige Vertreter dieses Genres beim Namen zu nennen?

Der Philharmonische Chor Nürnberg, die Kinder- und Jugendkantorei Nürnberg, Marlene Mild und die Nürnberger Symphoniker werden Sie, unter der Leitung von Gordian Teupke, mit „Sound of Cinema“ in diese traumhafte Welt berühmter Filmmusik entführen!

Das spannenden Programm wird erneut moderiert von Autor und Entertainer Rolf-Bernhard Essig, der das Publikum in der Meistersingerhalle bereits bei unserem Romantik-Konzert im Frühjahr 2019 mit seinen fachkundigen und zugleich launig-frischen Kommentaren begeistert hat

Bringen Sie zu dieser nicht so späten Stunde doch auch Ihre Kinder mit und lassen Sie sich gemeinsam mit der ganzen Familie verzaubern von diesem Abend!

 

Corona-bedingte Hygieneregeln für Konzerte des Philharmonischen Chors Nürnberg in der Meistersingerhalle

Nach den aktuellen Corona-Regelungen der Bayerischen Staatsregierung gilt für die Teilnahme an Kulturveranstaltungen im Innenraum eine 3G-Vorgabe (mit Nachweis geimpft, genesen oder getestet). Das Sicherheitspersonal prüft die Einhaltung dieser Vorgabe am Eingang zur Halle. Ein Nachweis ist möglich in Papierform oder per Smartphone.

Am Eingang gibt es auch Möglichkeiten zur Handdesinfektion, wir bitten diese zu nutzen.

Für die Besucher der Konzerts ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) zu jeder Zeit Pflicht. Die Verpflichtung zum Tragen einer Maske gilt für Besucher ab dem vollendeten 6. Lebensjahr. Nachdem das bereits mehrfach verschobene Konzert am Konzerttag vss. ausverkauft sein wird, ist eine Beschränkung der Besucherzahl nachträglich nicht möglich. Weil damit auch am Sitzplatz die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, ist auch am Platz das Tragen einer Maske erforderlich.  
 
Wir bitten unsere Zuhörer mind. 30 min vor Konzertbeginn zu kommen, wegen der vss. Wartezeiten bei der Überprüfung der 3-G-Vorgaben!

Wir weisen darauf hin, dass seitens des Veranstalters vor Ort keine Möglichkeit zur Durchführung eines Schnelltests gibt.

 

Sichern Sie sich bereits heute gute Karten für das Konzert

Preise:
Kat. 1 = 34,00 EUR  /  Kat. 2 = 31,00 EUR  /  Kat. 3 = 27,00 EUR  /  Kat. 4 = 23,00 EUR  /  Kat. 5 = 18,00 EUR

30% Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte, gegen Ausweisvorlage an der Abendkasse, die 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn öffnet.
Kartentelefon: 0911/ 54 18 36 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (ohne VVK-Gebühr)
Im Abonnement auch bei der Volksbühne Nürnberg e.V., Tel. 0911/ 231-3426
Sie erhalten Karten auch an allen VVK-Stellen der der NN/NZ‎ (mit 20% ZAC-Rabatt, zzgl. VVK-Gebühren), z.B. NN-Ticket Corner an der Mauthalle, Tel. 0911/ 216-2298

Karten auch an allen VVK-Stellen der der NN/NZ‎ (mit 20% ZAC-Rabatt), z.B. NN-Ticket Corner an der Mauthalle, Tel. 0911/ 216-2298, oder online über Reservix-Onlinekartenverkauf.

 


 

Sitzplan der Meistersingerhalle Nürnberg

 


 

Unsere weiteren Konzertplanungen können Sie hier einsehen.