Unsere nächsten Auftritte

 

Der Philharmonische Chor Nürnberg ist in Gostenhof zuhause. Jeden Montag Abend treffen sich die Sänger des Chors für gute zwei Stunden zur Probe im Gemeindesaal der Dreieinigkeitskirche. Was liegt also näher als auch einmal in der Kirche zu zeigen, wie schön philharmonischer Chorgesang klingt? Chorvorstand Rainer Ostermeyer konnte Herrn Pfarrer Bielmeier sehr schnell für diese Idee begeistern.

Und so wird der große, fast 100 Sänger umfassende Chor, unter der Leitung seines künstlerischen Leiters Gordian Teupke, nun am Samstag, den 16. März ab 17.00h ein abwechslungsreiches Chorkonzert veranstalten, mit wunderbarer Musik von Max Bruch, Anton Bruckner, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn, Peter Tschaikowsky, Andrew Lloyd Webber u.a. Delia Evers und Miriam Stenger, aus dem Sopran unseres Chors, treten dabei auch solistisch auf. Ergänzend stellt das junge, eigens geformte 10-köpfige Vokalensemble des Chors, unter der Leitung von Chor-Bass Felix Hacker, einige moderne Lieder zeitgenössischer europäischer Komponisten in mehreren Sprachen vor. Zwischen den Gesangsnummern und auch zur Begleitung einiger Werke wird Beat Köck, Organist und auch im Bass des Chors singend, die Orgel der Kirche zum Klingen bringen.

Lassen Sie sich also vom Philharmonischen Chor überraschen! Rechtzeitiges Kommen ist von Vorteil, der Eintritt ist frei, bei ebenso freier Platzwahl. Das Konzert wird ca. eineinviertel Stunden dauern und am Ende freuen sich die Künstler über eine Spende in die Körbchen am Ausgang.

 



Sonntag, 5. Mai 2019 um 19 Uhr in der Meistersingerhalle Nürnberg

Romantisch!

Werke von Brahms, Schumann, Puccini, Verdi, Bizet, Fauré, Lehár und anderen


Philharmonischer Chor Nürnberg
Nürnberger Symphoniker


Solisten: Mara Möritz (Sopran), Helena Steiner (Sopran), Alexandra Vildosola (Sopran), Stefanie Weidmann (Alt), Ruihang Sun (Tenor), Patryk Rybarczyk (Bariton), Hyunho Yoo (Bariton), Wonyong Kang (Bass)
 
Moderation: Rolf-Bernhard Essig
Dirigat: Gocha Mosiashvili und Gordian Teupke
Gesamtleitung: Gordian Teupke


Romantisch! - heißt das Motto dieses abwechslungsreichen Abends, durch den der bekannte Rundfunk- und Fernsehmoderator und Entertainer Rolf-Bernhard Essig führen wird und bei dem uns unsere treuen Orchesterpartner, die Nürnberger Symphoniker, begleiten, unter der Gesamtleitung von Gordian Teupke.
 
Zu hören sind vor der Pause zunächst Kompositionen der deutschen Romantiker Johannes Brahms und Robert Schumann. Brahms Vertonung vom "Gesang der Parzen" für sechsstimmigen Chor basiert auf Strophen aus Goethes "Iphigenie auf Tauris" und beschreibt darin die Willkür der Götter gegenüber dem Menschen. Robert Schumann erzählt in seiner auf Gedichten von Emanuel Geibel basierenden Ballade "Vom Pagen und der Königstochter", für gemischten Chor und Soli, von der verbotenen Liebe zwischen einer Prinzessin und dem Pagen des Königs.
Nach der Pause sorgen italienische, französische und österreichische Wegbegleiter der beiden deutschen Romantiker für eine schwungvolle Fortsetzung und einen vergnüglichen Ausklang des Abends.
Zu Beginn des zweiten Teils gibt Gocha Mosiashvili, Assistent von Gordian Teupke beim Philharmonischen Chor, sein Dirigier-Debüt mit dem Chor, mit Werken von Puccini, Rossini und Verdi. Chor und Solisten haben dabei Gelegenheit mit Ausschnitten aus berühmten italienischen Opern, wie dem "Barbier von Sevilla", "Gianni Schicchi" und "Otello" viel Italianità zu versprühen. Wieder zurück am Dirigierpult lässt Gordian Teupke dann seinerseits berühmte Arien aus Bizets "Carmen" und aus Gounods "Roméo et Juliette" sowie die träumerische Pavane von Gabriel Fauré durch Chor und Solisten mit viel Gefühl präsentieren. Mit einer Arie aus Gaetano Donizettis "Don Pasquale"  sowie schwungvollen und bekannten Klängen aus Operetten von Franz Lehár und Johann Strauss endet dieser abwechslungsreiche Abend.

Die Solisten dieses Abends sind übrigens allesamt erfolgreiche Studierende der Gesangsklassen der Musikhochschule Nürnberg. Sie werden den Chor im ersten Teil solistisch begleiten und im zweiten Teil des Abends auch mit einigen solistischen "Sahnestückchen" aufwarten.
 
Diesen Konzertabend widmen wir mit großer Freude auch unserem Sponsor, dem Industrie- und Kulturverein (IKV) Nürnberg, einem der ältesten Vereine Nürnbergs, der im Jahr 2019 seinen 200. Geburtstag feiert, also auch in der Musikepoche der Romantik seine Geburtsstunde hatte und sich bis zum heutigen Tag sehr für ein abwechslungsreiches Kulturleben seiner zahlreichen Mitglieder engagiert.
 
So denken wir mit diesem Abend nicht nur Sie unsere Zuhörer verzaubern, sondern zudem auch dem IKV ein passendes Geburtstagsgeschenk machen zu können.
 

Flyer zum Konzert

 


Preise:
Kat. 1 = 34,00 EUR  /  Kat. 2 = 31,00 EUR  /  Kat. 3 = 27,00 EUR  /  Kat. 4 = 23,00 EUR  /  Kat. 5 = 18,00 EUR

30% Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte, gegen Ausweisvorlage an der Abendkasse, die 1 Std. vor Veranstaltungsbeginn öffnet.
Kartentelefon: 0911/ 54 18 36 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (ohne VVK-Gebühr)
Im Abonnement auch bei der Volksbühne Nürnberg e.V., Tel. 0911/ 231-3426
Sie erhalten Karten auch an allen VVK-Stellen der der NN/NZ‎ (mit 20% ZAC-Rabatt, zzgl. VVK-Gebühren), z.B. NN-Ticket Corner an der Mauthalle, Tel. 0911/ 216-2298

Karten auch an allen VVK-Stellen der der NN/NZ‎ (mit 20% ZAC-Rabatt), z.B. NN-Ticket Corner an der Mauthalle, Tel. 0911/ 216-2298, oder

online über Reservix-Onlinekartenverkauf.

 

Sitzplan der Meistersingerhalle Nürnberg

 


 

Samstag, 13. Juli 2019, in der Meistersingerhalle Nürnberg

Benjamin Britten, War Requiem

 

Chor des Staatstheaters Nürnberg

Philharmonischer Chor Nürnberg

Konzertchor Lehrergesangsverein

Hans-Sachs-Chor

Tölzer Knabenchor

Staatsphilharmonie Nürnberg

Leitung: GMD Joana Mallwitz

 


 

Sonntag, 27. Oktober 2019, in der Meistersingerhalle Nürnberg

Mozart, Requiem und Kyrie in d-moll,

Mahler, Kindertotenlieder

 

Solisten: Maria Sushansky (S), Ruth Volpert (A), Sebastian Köchig (T) und Florian Küppers (B)

Philharmonischer Chor Nürnberg

Nürnberger Symphoniker

Leitung: Gordian Teupke

 

 


 

Unsere weiteren Konzertplanungen können Sie hier einsehen.